Suchen & Finden

erweiterte Suche
KjG Eichstätt auf Facebook

Termine:

Osterschulung
03. April 18 - 07. April 18 09:00 - 14:30

Juleica-Fortbildung
05. April 18 - 07. April 18 18:30 - 14:30

Erste-Hilfe-Kurs
28. April 18 09:00 - 18:00

…weitere Termine
Anmelden

Du bist hier: Angebote > Diözesankonferenz
Konferrenzleitung
Abstimmung
Verabschiedung von Martin
Die neu gewählte DL

Diözesankonferenz

Die Diözesankonferenz (kurz DiKo) ist das oberste beschlussfassende Organ des Diözesanverbandes. Sie bestimmt die Aufgaben des Diözesanverbandes im Rahmen der Grundlagen und Ziele sowie der Satzung des Verbandes und der Beschlüsse der Bundeskonferenz.

Der Diözesankonferenz sind insbesondere folgende Aufgaben vorbehalten:

  • Beschlussfassung über:
    • die Diözesansatzung
    • die Jahresplanung
    • das Schulungsprogramm
    • gemeinsame Aktionen
    • den Diözesanbeitrag
  • Entgegennahme der Tätigkeitsberichte der Diözesanleitung, des Diözesanausschusses, der Komissionen und der Sachausschüsse.
  • Entgegennahme des Finanzberichtes
  • Entgegennahme des Berichts der Kassenprüferin/des Kassenprüfers
  • Erteilung der Entlastung
  • Einrichtung von Sachausschüssen und Kommissionen
  • Wahl
    • der Diözesanleitung
    • des Diözesanausschusses
    • der zwei KassenprüferInnen
    • der Delegierten für die Bundeskonferenz der KJG
    • der Delegierten für die Diözesanversammlung des BDKJ
    • von Mitgliedern von Kommissionen
  • Abwahl einzelner Mitglieder der Diözesanleitung beziehungsweise des Diözesanausschusses.

Stimmberechtigte Mitglieder der Diözesankonferenz sind:

  • die paritätisch besetzten Delegationen der KJG-Pfarrgemeinschaften
  • die paritätisch besetzten Delegationen der Einzelmitglieder
  • die Mitglieder der Diözesanleitung

Beratende Mitglieder sind:

  • die DiözesanreferentInnen
  • die paritätisch besetzten Delegationen der Dekanate (Dekanatsleitungen)
  • die Mitglieder von Diözesanausschuss, Sachausschüssen und Komissionen
  • ein Mitglied der Bundesleitung der Katholischen Jungen Gemeinde
  • ein Mitglied des Vorstandes der KJG Landesarbeitsgemeinschaft Bayern
  • ein Mitglied des Diözesanvorstandes des BDKJ.
  • einE DelegierteR des Freunde und Freundinnen der KJG im Bistum Eichstätt e.V.

Die Diözesanleitung kann Gäste zur Diözesankonferenz einladen.

Die Diözesankonferenz tritt mindestens einmal jährlich zusammen und wird von der Diözesanleitung einberufen und geleitet. Sie ist in der Regel öffentlich. Die Öffentlichkeit kann durch Beschluss aufgehoben werden.

Eine außerordentliche Diözesankonferenz muss einberufen werden, wenn der Diözesanausschuss, ein Drittel der Dekanatsleitungen oder ein Drittel der KJG-Pfarrgemeinschaften dies beantragen.

Den Ablauf der Diözesankonferenz regelt die Geschäftsordnung.

Änderungen der Diözesansatzung können nur beschlossen werden, wenn zwei Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder zustimmen und der Änderungsantrag den Mitgliedern der Diözesankonferenz wenigstens drei Wochen vorher schriftlich mitgeteilt worden ist.